Wissen ist Macht… - Gedankenspiel - KJ TPV

Kj Logo
Terfens
Pill
Vomperbach
Terfens
Pill
Vomperbach
Kj Logo
Terfens
Pill
Vomperbach
Kj Logo
Terfens
Pill
Vomperbach
Terfens
Pill
Vomperbach
Kj Logo
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Wissen ist Macht…

KJ TPV
Herausgegeben von in Gedanken ·
Wissen ist Macht…


 

…aber was bringt mir das größte Wissen, wenn ich es nur für mich behalte?

 
Ich schaue mich selbst oft gerne um und mir fallen oft viele Dinge auf. Wie zum Beispiel dieses Thema 😊.
 
 
Oft wird ein Geheimnis draus gemacht klar man möchte ja nicht angreifbar werden.
Darum wird es für sich behalten, denn es könnte ja keine Stärke sein, sondern eine Schwäche.

Und die lohnt es nicht offenzulegen obwohl es vielleicht anderen Menschen helfen könnte.

 
Was würde sich wohl alles ändern für uns??

 
Wohin könnte uns dieser offenere Weg führen??

 
Würden wir als Schwächlinge gesehen werden oder als Mutige, die es sich leisten können über Ihre Gefühle und Emotionen zu reden??

All diese Fragen fallen mir da auf einmal ein. Ganz ehrlich habe ich mir selbst nie große Gedanken darüber gemacht.

Aber ich denke es ist an der Zeit für einen Umbruch.
Einen Umbruch der Menschlichkeit und des Schaffens.
Wir können viel erreichen und zwar gemeinsam.

 
Es braucht nicht nur Manager sondern auch Arbeiter, die Anpacken und bereit sind selbst Entscheidungen zu treffen.
 
 
Ich habe einmal eine sehr schöne Geschichte gelesen:
 
 

Der Maneger und der Fischer

 
Worauf kommt es im Leben eigentlich an?

 

Ein Maneger stand in einem kleinen mexikanischen Fischerdorf am Pier und beobachtete, wie ein kleines Fischerboot mit einem Fischer an Bord anlegte; er hatte einige große Thunfische geladen. Der Manager gratulierte dem Mexikaner zu seinem prächtigen Fang und fragte, wie lange er dazu gebraucht habe. Der Mexikaner antwortete: " Nicht lange - ein paar Stunden nur."

 
 
Warum er denn nicht länger auf See geblieben sei, um noch mehr zu fangen, fragte der Manager. Der Mexikaner sagte, die Fische reichten ihm, um seine Familie die nächsten Tage zu versorgen. Der Manager bohrte weiter: "Aber was tust Du denn mit dem Rest des Tages?" Der Fischer: "Ich schlafe morgens aus, gehe ein bisschen fischen; spiele mit meinen Kindern, mache mit meiner Frau Maria nach dem Mittagessen eine Siesta, gehe im Dorf spazieren, trinke dort ein Gläschen Wein und spiele Gitarre mit meinen Freunden, so habe ich ein ausgefülltes Leben".

 
 
Der Manager erklärte: "Ich bin ein Harvard-Absolvent und könnte Dir ein bisschen helfen. Du solltest mehr Zeit mit Fischen verbringen und von dem Erlös ein größeres Boot kaufen. Damit könntest Du mehrere Boote kaufen, bis Du eine ganze Flotte hast. Statt den Fang an einen Händler zu verkaufen, könntest Du direkt an eine Fischfabrik verkaufen und schließlich eine eigene Fischverarbeitungsfabrik eröffnen. Du könntest Produktion, Verarbeitung und Vertrieb selbst kontrollieren. Du könntest dann dieses kleine Fischerdorf verlassen und nach Mexiko City, Los Angeles oder vielleicht sogar nach New York City umziehen, von wo aus Du dann Dein florierendes Unternehmen leitest."

 
 
Der Mexikaner fragte: "Und wie lange wird dies alles dauern?" Der Manager antwortete: "So etwa 15 bis 20 Jahre." "Und was dann?" fragte der Fischer. Der Manager lachte und sagte: "Dann kommt das Beste. Wenn die Zeit reif ist, könntest Du mit Deinem Unternehmen an die Börse gehen; Deine Unternehmensanteile verkaufen und sehr reich werden. Du könntest Millionen verdienen."

 
 
Der Mexikaner meinte: "Millionen. Und dann?" Darauf der Manager: "Dann könntest Du aufhören zu arbeiten. Du könntest in ein kleines Fischerdorf an der Küste ziehen, morgens lange ausschlafen, ein bisschen fischen gehen, mit deinen Kindern spielen, eine Siesta mit Deiner Frau halten, im Dorf spazieren, am Abend ein Gläschen Wein genießen und mit Deinen Freunden Gitarre spielen."

 
Der Fischer lachte und sagte aber das habe ich ja alles jetzt schon und ich bin glücklich so wie mein Leben läuft.

 
 
Dann wurde dem Manager bewusst was für einen Blödsinn er geredet hatte. 😉

Bis nächsten Sonntag

 
 



Kein Kommentar


Gemeinsam neue Wege gehen
KJ-TPV

Gemeinsam neue Wege gehen
Gemeinsam neue Wege gehen
Gemeinsam neue Wege gehen
Blogheim.at Logo
Zurück zum Seiteninhalt